Gemeinschaftspraxis Dr. Schneider & Krüger | Dermatologie, Venenheilkunde, Allergien und Ästhetik in Freudenstadt (Baden Württemberg)Slide thumbnail

Laser

/Laser
Laser 2017-12-14T14:15:31+00:00

Wir unterscheiden:

Je nach Fragestellung können wir gezielt mit unseren unterschiedlichen Lasern individuell behandeln:

Abtragungslaser (Erbium-Laser):

Mittels des Erbium-Lasers können gutartige Hautveränderungen schonend abgetragen werden. Entsprechend ist dieser Laser geeignet, um Alterswarzen  und Altersflecken, Fibrome, oberflächliche Fettablagerungen und gutartige Hauttumoren zu entfernen.

Der Laserstrahl kann so fein dosiert werden, dass auch kleinste Oberflächenveränderungen (z.B. altersbedingte Falten, Aknenarben) präzise behandelt werden können (sogenanntes Skin Resurfacing). Dabei wird einerseits die Haut geglättet, andererseits durch dosierte Wärmeabgabe zur Tiefe hin eine Straffung der Haut bewirkt (sogenanntes „collagen shrinking“)

Die Laserbehandlung einzeln stehender Hautveränderungen ist ohne weitere Maßnahmen möglich. Zumeist erfolgt hierfür eine kleine Betäubung. Bei flachen Hautveränderungen ist das vorherige Auftragen einer betäubenden Creme 30 Minuten vor dem Eingriff ausreichend, ansonsten erfolgt eine Betäubung mittels Lokalanästhesie.

Endoluminale Lasertherapie von Krampfadern:

Radiowellentherapie oder endoluminaler Laser: Für bestimmte Patienten eignen sich die minimalinvasiven Therapieformen, bei denen die Vene mit einer Nadel punktiert und mittels eines eingeführten Katheters verödet wird (Radiowellen- oder Laserverödung).

Nagelpilzlaser:

Bei diesem photodynamischen Verfahren werden die vom Pilz befallenen Nägel mit einem blauen Farbstoff (Photosensibilisator) eingefärbt und dann mit einem Diodenlaser bestrahlt. Durch die nicht schmerzhafte Erwärmung werden die Pilze abgetötet und der Nagel kann wieder gesund wachsen.

Gefäßlaser (KTP-Laser):
Das grüne Laserlicht des KTP-Lasers wird besonders im Blutfarbstoff aufgenommen.  Damit können oberflächliche feine Blutgefäße  effektiv behandelt werden, ohne die umliegende Haut zu schädigen. Sehr wirksam ist dieser Laser zur Behandlung von Gefäßen im Gesicht, z.B. bei der Couperose, Feuermalen und einzelnen geplatzten Äderchen. Oberflächliche, feine Hautgefäße an den Beinen können auch behandelt werden, häufig sind die Besenreiser und kleine Krampfadern jedoch so tief gelegen, dass sie besser mit feinen Einspritzungen von Verödungsmitteln erreichbar sind.

Bei der Behandlung mit dem KTP-Laser ist eine vorherige Betäubung nicht notwendig, zu spüren ist die Laseranwendung als feine Nadelstiche.

Enthaarungslaser

Die Haarwurzel als Zielorgan der Laserbehandlung liegt mehrere Millimeter unter der Haut. Um die Haut bei der Behandlung zu schonen, wird bei vielen Lasersystemen versucht, durch Kühlung der Haut von außen (durch Kühlpacks, Ultraschallgel, Kaltluft oder ähnliches) eine schonende Behandlung zu erreichen. Optimal ist es, wenn die Kühlung der Haut direkt durch das Lasergerät erfolgt. Sehr wichtig ist es auch, dass der Laser auf verschiedene Hauttypen (von hell bis dunkel) eingestellt werden kann. Entsprechende Lasersysteme bedeuten für den Patienten eine sichere Wirkung bei Minimierung der Nebenwirkungen.

Ein entsprechendes Gerät befindet sich in unserer Praxis: Unser langgepulster 810nm Diodenlaser verfügt über eine sehr effektive Hautkühlung und ein hohes Sicherheitspotential. Besonders bei dunkel pigmentierten Haaren ist eine sehr effektive Behandlung möglich. Da jeweils bei der Laserbehandlung nur Haare in der Wachstumsphase erreichbar sind, müssen je nach Lokalisation 3-8 Behandlungen im Abstand von 1-3 Monaten erfolgen, um langanhaltende Erfolge zu erzielen.

Laser - Dermatologie | Praxis Dr. Schneider & Dr. Krüger in Freudenstadt